Asterix vom Chirsgarten

Welpe Nr. 1, Rüde - "unser Waldbär"

Mai 2018

 

Bei Asterix daheim hat es einen traumhaften und liebevoll gepflegten Garten. Da lässt es sich gut sein und spielen!

 

Asterix hat einen grossen Freund mit dem wunderbaren Namen Calvados... Asterix und Obelix? eher Idefix und Obelix... ;-)

 

Januar 2018

 

Asterix braucht nach den Feiertagen erstmal Ruhe... Erholung auf dem Sofa ist angesagt!

 

Oktober 2017

August 2017

 

Asterix besucht unseren C-Wurf, wir freuen uns über die schönen Stunden mit Familie Waldbär!

Juni 2017

 

Asterix auf grosser Fahrt - mit seiner Familie macht er sich ein paar schöne Tage hoch im Norden Deutschlands.

 

Familie Waldbär macht auch Stop bei Britta Bessey, beim Zwinger von den Rotenbeker Vierpfötern und man geniesst zusammen den Nachmittag im Garten. Ebenso kommen Fluse und Flocke zu Besuch an diesem Nachmittag - einfach ein harmonisches Treffen!

 

Während Asterix, unser Erstgeborener, auf Kromi-besuch ist, liegen hier bei uns seine Halbgeschwister in der Wurfkiste.

 

Die Grossmutter väter-licherseits unserer "limited-c-edition" ist die wunder-bare Jule, hier mit Asterix.

 

Familienbande sind was Schönes!

Asterix, September 2016

 

Unser Erstgeborener - unser Waldbär...

 

 

Asterix, Juni 2016

 

Asterix geniesst seinen Urlaub. Allerdings heisst Urlaub nicht auch zwangsläufig, dass man nichts zu tun hat...
Er ist mit Holzsammeln für den Winter beschäftigt und das fordert dann bei der längst fälligen Ruhepause auch seinen Tribut...    ;-)

 

Asterix, Oktober 2015

März 2015


Unser grosser Waldbär Asterix, anlässlich des Kromi Spazierganges.



20. September 2014

 

Asterix anlässlich der 1-Jahres Sichtung des VRK

13. August 2014

 

Blitzbesuch im Chirsgarten

August 2014

 

Asterix geniesst die Bergwelt und ist für einmal nicht der grosse Waldbär, sondern der grosse Bergbär.

 

zum 4. Juni 2014, Asterix hat Geburtstag - 1 Jahr wird er alt!

 

 

Am Montag, den 5. August 2013, durften wir unserem neuen Familienmitglied sein neues Zuhause zeigen.
Der grosse dicke Waldbär war gross, aber doch auch klein, ein Welpe eben.
Was ihn aber nicht davon abhielt, uns nach der ersten Entdeckungsreise durch Haus und Garten unmissverständlich zu zeigen, wer von nun an das ungeschlagene Energiebündel sein wird.

Seine Spielfreude machte vor keiner Hundegrösse halt und bald war er der Schnellste beim Rennen oder mindestens im Hakenschlagen.

Er wollte wahrscheinlich in Rekordzeit auch ein Grosser werden und legte in kurzer Zeit so viel an Gewicht zu, dass wir uns Sorgen um seine Knochen und Gelenke machten.

Mit 6 Monaten brachte er 14 Kilo auf die Waage und mit 7 Monaten erreichte er schon sein jetziges Gewicht von 15 Kilo. Um seinen zarten Knöchelchen etwas Wachstumsruhe zu verschaffen, versuchten wir, wenn immer möglich, das Energiebündel zu bremsen, was ausser Haus nur mittels Leine möglich war.

Wehe, wenn er seine Hundefreunde vor uns sah und nicht angeleint war, dann stob er unwiderruflich davon und konnte nur mit Geduld wieder eingefangen werden.

Im Grunde genommen war es eine grosse Freude, ihm beim Hunderodeo zuzuschauen. Ungestüm, draufgängerisch aber auch zurückhaltend oder wenn nötig unterwerfend, nie knurrend oder beissend, er fand immer die richtige Mischung.

Wirklich toll ist, dass Asterix unser schon vorher nicht langweiliges Leben aufmischt und die Zeit noch um einiges schneller zum Laufen bringt. Ist er im Garten, seinem Lieblingsort, und nicht im Haus wird er auch schon von unserem Sohn vermisst:
"Wo ist denn Herr Asterix?"

 

 

Intensive, interessante und unvergessliche Monate sind vergangen, in denen der grosse (nicht mehr dicke) Waldbär sogar etwas ruhiger geworden ist.

 

Seine pubertäre Phase hat sich mit positiven Auswirkungen beim Hundetraining mehrheitlich verabschiedet.

 

Frei nach dem Motto "Gehorsam - nicht immer, aber immer öfter" was richtig Freude macht.

 

Wenn er dann auf seinem Feldherrenhügel, einem grossen Kieshaufen, über Wiesen und Felder nach seinen Freunden Ausschau hält, dann ist die Welt in Ordnung.


Es war das erste Jahr in einem möglichst langen Hundeleben, das wir unter keinen Umständen missen möchten.

 

 

Positiv überraschten uns die Gemeinsamkeiten von Asterix aus dem Einkreuzprojekt und seinem Vorgänger, dem reinrassigen Kromfohrländer Lucky, beides Rüden.

 

 

 

 

Bei Asterix ist ein Anteil Kromi in unterschiedlicher Ausprägung in seinen Grundzügen vorhanden. Lucky war in kromitypischer Art sensibel und immer darauf bedacht, seiner Familie alles recht zu machen.. Im Gegensatz zu Lucky ist es nicht das Bestreben von Asterix, alles und immer von den Augen seiner Menschenfreunde abzulesen bzw. recht zu machen. Meist genügt aber ein kleiner Hinweis und er ist dann mit Eifer dabei, uns zu erfreuen. Grundsätzlich liebt er seine ganze Familie mit gleicher Intensität und dies ohne spezielle Bezugsperson. Für Lucky stand immer die gleiche Person zuoberst auf seiner Prioritätenliste, obwohl er alle Familienmitglieder liebte. Gegenüber Fremden und Unbekanntem war er extrem zurückhaltend, lieber einige Schritte zurücksetzen und warten, ob sich die Situation von alleine löst. Durch dieses Misstrauen oder vielleicht auch Unsicherheit war er ein ausgezeichneter Wachhund. Beim kleinsten Geräusch im und ausser Haus, das nicht von seiner Familie stammen könnte, bellte er, bis man ihm zeigte, wer oder was der Verursacher war.

Asterix sieht das viel lockerer, Geräusche und sonstige noch unbekannte Sachen oder Lebewesen faszinieren ihn. Er muss alles erkunden, ev. beschnuppern und auf seine Art überschwänglich begrüssen, aber alles mit der nötigen Vorsicht (Kromieinfluss).

 

Lucky war der Kurschatten von Jacqueline, seiner Bezugperson. Er begleitete sie auf Schritt und Tritt, zu jeder Tages- und Nachtzeit.

Asterix genügt es zu wissen "von meiner Familie ist Jemand zu Hause".

Er geniesst es, ohne die ständige Nähe zu seinen Familienmitglieder an einem schönen Platz im Haus oder an einem schattigen Ort im Garten, seinem Hunde-Wellness zu frönen.

Versuche nie, dich unbemerkt zu Verdrücken, er spürt das und steht innert Sekunden mit neugierigem Blick und schwanzwedelnd neben dir. Gibt man ihm dann zu verstehen "warten, ich komme wieder" so kann man ihn, ohne Bedenken (er macht nix kaputt) für ein paar Stunden in seinem Reich alleine lassen.

Bei Lucky war das auch möglich, aber nicht ohne uns seinen todtraurigen Blick zuzuwerfen "nimm mich doch mit".

Fremdbetreuung, auch für einige Tage, kein Problem für Asterix, Bedingung: andere Hunde zum Spielen. Doch fehlt er uns jedes Mal, aber wir wissen, er ist an einem guten Platz mit guter Betreuung und tierliebenden Menschen und das ist das Wichtigste um die Zeit auch ohne ihn geniessen zu können. Fremdbetreuung für Lucky und sei es nur eine Nacht - der blanke Horror! Als Lucky noch mit seinem älteren Hausgenossen Felix, einem Cardigan Welsh Corgie Rüden gemeinsam in externe Obhut musste, ging alles noch gut. Als dann Felix nicht mehr war, durften wir nicht einmal an Fremdbetreuung denken.

Asterix ist ein wunderbar normaler, energievoller Hund mit einem gut gemischten Anteil Kromfohrländer.

Ohne die kromitypisch überaus stark ausgeprägte Anhänglichkeit zu seiner Bezugsperson ist der Umgang mit ihm entspannter und erleichtert vieles im zwei- und vierbeinigen Familienleben.

31. Dezember 2013, 30 Wochen alt

Asterix freut sich auf seine erste Silvesternacht. Und ich bin sicher, er wird die Flasche noch gegen eine gute Wurst tauschen können!

17. November 2013, 23 Wochen und 5 Tage

 

Wir haben unseren grossen dicken Waldbären besucht. 

19. Oktober 2013, 19 Wochen und 4 Tage

 

Asterix beim sechsten Baselbieter Kromi-Spaziergang - unser grosser dicker Waldbär ist wirklich auch gross geworden! ;-)

16. September 2013

 

Asterix war bei uns in den Ferien! Fünf Tage lang durfte unser grosser dicker Waldbär wieder Chirsgarten-Luft schnuppern, wir haben's genossen! Problemlos hat er sich wieder eingefügt und wir waren begeistert, wie souverän er all seine Aufgaben hier gemeistert hat!

5. August 2013, 63 Tage alt, 9. Woche,
Asterix geht zu seiner neuen Familie

2. August 2013, 60 Tage alt, 9. Woche

26. Juli 2013, 53 Tage alt, 8. Lebenswoche

25. Juli 2013, 52 Tage alt, 8. Lebenswoche

21. Juli 2013, 47 Tage alt, 8. Lebenswoche

11. Juli 2013, 38 Tage alt, 6. Lebenswoche

30. Juni 2013, 27 Tage alt, 4. Lebenswoche

26. Juni 2013, 23 Tage alt, 4. Lebenswoche

22. Juni 2013, 19 Tage alt, 3. Lebenswoche

21. Juni 2013, 18 Tage alt, 3. Lebenswoche

18. Juni 2013, 15 Tage alt, 3. Lebenswoche

14. Juni 2013, 11 Tage alt

11. Juni 2013, 8 Tage alt

8. Juni 2013

4. Juni 2013