Februar 2020

 

Anfang Februar

 

Die Themen Krankheit, Abschied, Loslassen... begleiten uns auch im Februar...

Es gibt Hunde und es gibt Kromis... ja und dann gibt es Jule...

 

Jule wurde am 1. Februar 2020 14 Jahre alt. Wenige Tage danach hat sie die Räume gewechselt und ihr Rudel und viele Zwei- und Vierbeiner, die sie kannten, sind traurig.

 

Jule hatte ein grosses Herz. Sie hatte eine tiefe Seele, viel Ruhe und Sanftmut zeichneten sie aus. Sie war so ein Hund, bei dem einem sofort das Herz aufging. Jule war das Zentrum des Rotenbeker Rudels. 22 Welpen haben dank ihr zur Welt kommen dürfen. Sie hat ihren Kindern viel mitgegeben. Die Welpenzeit war für Julchen das Grösste. Hingebungsvoll hat sie die Aufzucht genossen und auch bei ihren Enkeln und Urenkeln war sie immer mit dabei, mit viel Liebe und Freude.

 

 

Ich habe Jule erstmals 2012 getroffen, auf Fehmarn.
Wir machten gemeinsam einen Ausflug. Tuba und Wurzel fanden sie unglaublich toll - und nicht nur sie.

 

Man sieht Jule und verliebt sich. Das ging nicht nur mir so, sondern auch den meisten, die sie kennenlernen durften.

Nach dem Spaziergang im Lokal, Wurzels Hinterteil ist für Jule ein sanftes Ruhekissen.

 

Man bedenke, dass sich die beiden erst seit wenigen Stunden kennen...

 

Ach, der Rückblick tut einfach weh.

 

Jule hat u.a auch einen wunderbaren Sohn, Enno. Er ist der Papa unseres C-Wurfes. Unsere Candis ist eine Jule-Enkelin, wir sind dankbar, dass wir ihr auch damit ein ehrendes Andenken bewahren können.

 

Candis hat die Ruhe und Selbstsicherheit von Jule nicht in grossem Masse mitbekommen, dafür die Fähigkeit, sich mit Haut und Haar zu verschenken und freudig Kuschelstunden zu geniessen.

 

Jule mochte das Fotografieren nicht so wirklich.

Posieren?... ja, gut, das macht man dann mal...wenn's sein muss...

 

Sie war  Welt-meisterin im "blöd gucken" und ihre Ohren konnte sie in einer Zehntels-sekunde so skuril drehen, dass jedes Foto Comic-charakter hatte...

 

Silvester hat sie mit dem gesamten Rudel gefeiert, mitten drin, mit Katzen und Silvesterhütchen. Ein liebes Erinnerungsfoto.

 

Jule ist nicht mehr bei ihrer Familie, das schmerzt.

 

Wir werden Jule vermissen, ich habe mich bei all meinen Tagen im hohen Norden immer gefreut, wenn ich sie getroffen habe. Sie war ein Sonnenschein und eine Hündin, wie es keine zweite gibt. Ich werde Dich nicht vergessen.

 

Mach's gut, liebe Jule, wir denken an Dich.